Gibt es eine "Zwingerhusten-Impfung"?

Hunde werden in unserer Praxis oftmals mit starkem Husten vorgestellt. Die Besitzer berichten dann von trockenem Husten, der so stark sein kann, dass ihr Hund würgt oder gar erbricht. Die Fachsprache bezeichnet das als "Infektiöse Tracheobronchitis", laiensprachlich hat sich die Bezeichnung "Zwingerhusten" durchgesetzt. In einfachen Fällen sind die Hunde noch bei gutem Allgemeinbefinden. Bei schwereren Verlaufsformen kommt es dann zu Fieber, feuchtem Husten und auch Anzeichen einer Lungenentzündung.

Kann man gegen Zwingerhusten impfen?

Die Antwort ist ein klares Nein! An der Entstehung eines Zwingerhustens können viele unterschiedliche Viren beteiligt sein: canines Parainfluenzavirus, canines Adenovirus Typ 2, canines Influenzavirus, canine Reoviren, canines Herpesvirus und canine Coronaviren. Diese Viren schädigen die lokale Abwehr der Atemwege. Es kommt dann häufig zu Komplikationen durch bakterielle Sekundärinfektionen mit Bordetellen, Streptokokken und Mycoplasmen. Bordetellen können allerdings auch als primäre Erreger verantwortlich für die Entstehung einer infektiösen Tracheobronchitis sein.

Die verfügbaren "Zwingerhusten-Impfstoffe" immunisieren den Hund nur gegen zwei der vielen, oben genannten Erreger:

1. Parainfluenzavirus: ist in der jährlichen Impfung enthalten

2. Bordetella bronchiseptica: es ist ein Impfstoff in Form von Nasentropfen verfügbar, der bis zu einem Jahr Schutz bietet.

Mit diesen Impfungen sind die wichtigsten Erreger der infektiösen Tracheobronchitis abgedeckt. Interessanterweise bietet die Impfung gegen die ansteckende Leberentzündung (canines Adenovirus 1) einen Schutz gegen Infektionen mit dem caninen Adenovirus Typ 2, weil zwischen diesen beiden Viren eine Kreuzprotektivität besteht.

Wenn Ihr Hund nun trotzdem Anzeichen eines "Zwingerhustens" zeigt, so heißt das nicht, dass die Impfungen versagt haben, sondern vielmehr, dass einer oder mehrere derjenigen Erreger zugeschlagen haben, gegen die es keinen Impfstoff gibt.

Sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie gern rund um das Thema Zwingerhusten!

Zurück

praxis_katze

Kontakt

Tel: 02597 6969 844
Fax: 02597 6969 845

info@tierarzt-severin.de

Messingweg 17a
48308 Senden

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do
08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.30 Uhr

Mi und Fr
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr

Um Terminabsprache wird gebeten